Der rote Button

Wer in Dortmund und anderen Städten des Ruhrgebiets von Sozialleistungen lebt hat ein Problem. Im monatlichen Regelsatz für Hartz 4 Bezieher sind etwa 12€ für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorgesehen. Damit kann mensch ab 2012 noch nicht einmal eine einzelne Fahrt vom einen Ende des VRR-Gebiets zum anderen lösen. Der VRR bietet ein „Sozialticket“ an, ein Monatsticket für 30€. Das ist nahezu dreimal mehr als den Beziehern von Hartz 4 zur verfügung steht.

Eine Initiative ruft dazu auf gegen diese ignoranten und zynischen Zustände aktiv zu werden. Die Initiative Sozialticket.info fordert ein den Regelsätzen angepasstes Sozialticket für nicht mehr als 15€. Jede_r Besitzer_in eines „Ticket2000″, Semester-, Firmen-, Young-, oder Bärentickets ist berechtigt, an Werktagen nach 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig eine Person kostenlos mitzunehmen. Wer einen Menschen in Bus oder Bahn mitnehmen kann, soll dies mit einem roten Button an der Kleidung sichtbar machen.

Rote Buttons sind in Dortmund erhältlich u.a. bei:

  • Arbeitslosenzentrum, Leopoldstr. 16-20
  • Geschäftsstelle Mieterverein Dortmund, Kampstr. 4
  • Büro von Bündnis 90/Die Grünen, Königswall 8
  • Parteibüro Die Linke, Schwanenstr. 30
  • „Z“ – Zentrum für Politik und Kultur, Oesterholzstr. 27
  • GrünBau GmbH, Unnaer Str. 44
  • DGB-Haus, Ostwall 17-21 (im Treppenhaus)
  • Kath. Centrum, Propsteihof 10
  • Fraktionsbüros der Grünen und der Linken im Rathaus
  • Café Allegro, Harnackstr. 27
  • Café Asemann, Liebigstr. 24
  • Literaturcafé Taranta Babu, Humboldtstr. 44
  • REWE Möllerbrücke
  • Kinkys Friseur im Park, Westpark, Rittershausstr. 32
  • Union Gewerbehof, Huckarder Str. 10-12
  • AStA-Büro an der Uni Dortmund
  • Musiktheater Piano, Lütgendortmunder Str. 43
  • Westricher Kiosk, Westrich, Hangeneystr. 186
  • Café Aufbruch, Hörde, Schildstr. 18
  • Cabaret Queue, Hörde, Hermannstr. 74